Hauptinhalt



Aktuelles

Alte Herren: Gordischer Knoten von Schuppiser gelöst?

SV Schluchsee – SV Höchenschwand 1:5 (1:0)

Mit einem tollen Sieg haben die alten Herren das letzte Saisonspiel mit 5:1 gewonnen werden. Schluchsee zeigte sich von Trainer Hug bestens eingestellt und nahm mit dem Anpfiff das Heft in die Hand…
Die Schluchseer Offensive ließ einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der Heimmannschaft rollen. Jedoch zeigte sich in der ersten Halbzeit wieder die größte Schwäche in der aktuellen Saison. Die hervorragenden Chancen wurden nicht ausgenutzt. Unteranderem vergab Sven Hassler mit einem Schuss an Pfosten und Latte und von Simon Schuppiser wurden zwei Schüsse vom Feldspieler auf der Linie für den geschlagenen Torwart geklärt. Weitere Chancen blieben auf Seiten der Schluchseemer Mannschaft ungenutzt. Ärgerlich, dass in der 38. Minute die Hintermannschaft von Schluchsee den Ball nicht klären konnte und dieser im Gestochere über die Torlinie rollte. Der Spielverlauf wurde komplett auf den Kopf gestellt.
Nach der Pause das gleiche Bild. Von Höchenschwand war nichts zu sehen und Schluchsee erspielte sich eine Chance nach der anderen. In der 54. Minute konnte nach einem Kopfball von Schuppiser der Feldspieler nur mit der Hand auf der Torlinie klären. Folgerichtig gab es Strafstoß und die rote Karte für den Feldspieler von Höchenschwand. Mit dem Elfmeter erzielte Simon Schuppiser den Ausgleich. In der 63. Spielminute erzielte Sven Haasler mit einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern das 2:1 für Schluchsee. Danach war Schluchsee komplett überlegen und Björn Wölfle konnte nach einem schönen Spielzug auf Vorlage von Schuppiser die 3:1 Führung erzielen. Jetzt schlugen die Minuten von Simon Schuppiser. Endlich konnte er die vom Trainer geforderten Torchancen auch in Tore ummünzen. Sehenswert dabei das 4:1 in der 70. Minute mit einem schönen Schuss aus spitzem Winkel. Kurz vor Schluss krönte Schuppiser mit dem 5:1 seine tolle Leistung in der zweiten Halbzeit.

In Summe eine tolle Mannschaftsleistung und auch in dieser Höhe verdienten Sieg, der mit einer besseren Chancennutzung in der ersten Halbzeit auch noch höher hätte ausfallen können.

Aufstellung:
Faller – R. Haasler, Mutter, A. Isele – Booz, Hilpert, Wölfle, Übele, S. Haasler - Andris, Schuppiser – R. Isele, Lang

Torschützen:
1:0 38. Minute Höchenschwand
1:1 54. Minute Schuppiser (Strafstoß)
1:2 63. Minute S. Haasler
1:3 65. Minute Wölfle
1:4 70. Minute Schuppiser
1:5 74. Minute Schuppiser

Trainer: H. Hug

Zuschauer: 20